Masters-Team erläuft vier Titel bei den Norddeutschen Senioren-Hallenmeisterschaften

Eine Woche nach dem Gewinn von drei Titeln bei der Cross-Landesmeisterschaft Niedersachsen-Bremen legte das Masters-Team der Eintracht am Wochenende mit vier Titeln bei den erstmals ausgerichteten Norddeutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Berlin-Hohenschönhausen nach. Die Leichtathletikhalle des Sportforums Berlin garantierte optimale Bedingungen für einen erfolgreiche Meisterschaft.

 

Lars Hampel zeigte sich dabei zwei Wochen vor den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in guter Form und gewann in der M45 binnen 90 Minuten sowohl den 1.500m-Lauf im Alleingang von der Spitze weg in 4:40,16 min. als auch den 3.000m-Lauf in einem taktischen Rennen in 10:17,58 min.

 

Philip Priebe lief seit Jahren das erste Mail wieder einen 800m-Lauf und überzeugte auf Anhieb mit dem Sieg in der M40 in einer Zeit von 2:11,78 min. und unterbot damit auch die DM-Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften deutlich!

 

Stefan Iburg konzentriert sich in diesem Jahr voll auf den Langsprint und die 800m-Strecke. Über die 400m erkämpfte er sich mit einer couragierten Leistung in 63,89 Sekunden den vierten Norddeutschen-Meistertitel des Eintracht Quartetts.

 

Weitere Leistungen der Eintracht Starter:

Martin Braune-Krickau, 3.000m, 4. Platz M50, 10:29,41 min.

Stefan Iburg, M50, 800m, 4. Platz M40, 2:23,93 min