Kaluza zur Zeit Zweitschnellster in Deutschland

Hannover (12. Juli 2020). Niclas Jan Kaluza, unser Hürdenspezialist, wird immer schneller. Bei einem Abendsportfest in Hannover, einem Wettkampf für von den Kadertrainern des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes ausgewählte Athleten, verbesserte er sich auf der 400-m-Hürdenstrecke erneut. Mit seiner Bestzeit von 56,26 Sekunden rückte er auf den zweiten Platz der aktuellen deutschen Bestenliste 2020 vor. Hinter ihm wurde im Erika-Fisch-Stadion am Maschsee der Bremer Tom Deicke (58,00) Zweiter.

 

Die Norm für eine Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn erfüllte nun auch Luc Bruno Oehlmann. Im 100-m-Lauf drückte Luc (U 20) seine Bestzeit auf 11,20 Sekunden. Eine starke Leistung bot er auch auf der 200-m-Distanz (22,60). Bei den Erwachsenen belegte Maximilian Kaluza über 400m in 51,45 Sekunden (Bestzeit) den zweiten Platz. Als zweifache Siegerin fuhr Emilie Philipps wieder nach Hildesheim zurück. Sie gewann die 100-m-Wertung der U 20 in 12,47 und die 200m in 25,64. Bei der weiblichen U 18 erreichten Gesa Laakmann und Anne Petersen weitere erste Ränge: Petersen über 800m (2:19,82) und Laakmann über 100m (12,57). wgk